Home Aktuelles Telekommunikation und ISDN

Telekommunikation und ISDN

116
0

Die Telekommunikation (ISDN)

Ob auf dem Land oder in der Stadt, Telekommunikation ist für Unternehmen und Privatpersonen eine Notwendigkeit. Deshalb gibt es vor allem bei den Angeboten rund um Internet, TV, Telefonie und Mobilfunk einen starken Anbieter zu finden, der Sie nie im Stich lässt. Im Folgenden gehen wir auf das Thema ISDN ein und erläutern Ihnen das Thema rund um Telefonie.

Was ist ein ISDN-Anschluss

Integrated Service Digital Network bedeutet das Wort ISDN ausgeschrieben und ist ein Telekommunikation Technologie, der in Deutschland weit verbreitet ist. Es ist auch möglich über ISDN einen Anschluss zu Internet zu ermöglichen. Im Vergleich ist zu anderen Technologien ist ISDN wie günstiger und bietet eine Doppelkanal Möglichkeit. Auf diesem Weg kann der Kunde sowohl das Internet nutzen, zeitgleich aber auch telefonieren. Dabei sind bis zu 10 Telefonnummern inklusive bei der Einrichtung des ISDN-Anschluss, damit zum Beispiel die Faxgeräte in das System eingebunden können.

Möglichkeiten des ISDN-Anschlusses

Die Verwendungsmöglichkeiten dieser Technologie beinhalten einige Sonderleistungen.

Der ISDN-Anschluss kann Konferenzschaltungen, Rückruf bei einer besetzten Leitung oder das Hin- und Herschalten zwischen Telefongesprächen beinhalten. Die Verbindung zum Internet ist bei einem ISDN-Anschluss schneller als bei einem analogen Internetanschluss. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist schneller und das ehemals Problem lastige Einwählen geht mit ISDN performanter. Ein weiterer Vorteil des ISDN-Anschluss ist, dass es kaum einen Unterschied zwischen sende- und empfangsseitiger Geschwindigkeit gibt. Ein ISDN-Anschluss für das Internet kann aber nur eine Geschwindigkeit von 64 Kbit/s erreichen, bei Kanalbündelung bis zu 128 Kbit/s. Ein ISDN-Anschluss ist damit etwas schneller als ein klassischer Internetanschluss mit Modem, kann aber kaum mit einem modernen DSL-Anschluss verglichen werden. Der ISDN-Anschluss ist eine gute Alternativlösung für diejenigen, die kein DSL-Anschluss einrichten können.

Die damalige Vision hinter ISDN

ISDN wurde in den 1990er Jahren in Deutschland in großem Stil eingeführt – erst nur für Geschäftskunden, später auch für Privatkunden. Die Idee hinter ISDN war die Integration von verschiedenen Informationsformen. Für diese mussten vor ISDN noch für jede Form unterschiedliche Informationsnetzwerke hergestellt werden. Die verschiedenen Netze mussten vorher wegen der unterschiedlichen physikalischen Strukturen bereitgestellt werden. Bei ISDN ist dies aber nicht mehr nötig. Bei Neuanschlüssen wird mittlerweile in der Regel kein ISDN mehr eingesetzt, weil viele Anbieter nur noch IP-basierte Anschlüsse schalten. Seitdem es DSL-Anschlüsse gibt. wird über die Internetleitung telefoniert. Reine Analog- und ISDN-Anschlüsse gibt es nicht mehr. Das Zeitalter des VoIP wurde damit eingeleitet.

Next articleVoIP – Vorteile der Voice over IP-Technologie

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here